Montag, 3. September 2012

Hefekuchen mit Früchten und Streusel

Ein ganz traditioneller Hefekuchen mit Früchten (hier mit Zwetschgen/ Sauerkirschen) und Streusel, so wie man es von Oma kennt ;)

Zutaten für den Hefeteig:
500g Mehl
75g Zucker
100g Margarine
250ml Milch, lauwarm
1 Würfel Hefe
1 Ei

Zunächst geben wir das Mehl vermischt mit dem Zucker in eine große Schüssel und graben eine Mulde in die Mitte. Dort hinein geben wir die Margarine (geschnitten in kleine Flöckchen), die zerbröselte Hefe und die lauwarme Milch. Gebt zuletzt, wenn sich die Butter und Hefe in der Milch aufgelöst haben, das Ei hinzu und knetet alles gut mit den Händen oder Knethaken durch.
Lasst den Teig nun 30 Minuten abgedeckt im Ofen bei 50 Grad (Umluft) gehen. Anschließend knetet den Hefeteig nochmals ordentlich durch und stellt ihn zum zweiten Mal für 30 Minuten in den Herd, sodass sich das Volumen letztendlich verdreifacht. Danach können wir den Hefeteig  auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und ein vorgefettigtes Blech damit auskleiden.

Zutaten für den Belag:
2 ½kg Zwetschgen

Während der ganzen Warterei könnte ihr bereits die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Legt die Zwetschgen fächerartig mit der Schnittseite nach oben auf den Boden, sodass der Kuchen später schön saftig wird. Wenn ihr z. B. Sauerkirschen nehmt, trennt sie vom Saft und bringt diesen mit 1 EL Speisestärke zum Kochen bis die Flüssigkeit dickflüssig wird. Anschließend gebt die Sauerkirschen wieder hinzu und verteilt das Gemisch auf den vorbereiten Hefeteig.

Zutaten für die Streusel:
300g Mehl
300g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200g Butter
Optional:
1 TL Zimt

Vermengt das Mehl mit dem Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel und fügt die Butter in kleinen Stückchen dazu. Knetet als nächstes die Zutaten gut durch bis wir grobe Streusel erhalten. Optional könnt ihr noch ein bisschen Zimt mit einarbeiten. Zum Schluss rieseln wir nur noch unsere fertigen Streusel über die Früchte.

Der Kuchen kommt dann für ca. 20 bis 30 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Backofen und kann anschließend mit einem Klecks Sahne verzehrt werden :)

KEEP ON BAKING...Liebe Grüße, Euer Totti!!!


Kommentare:

  1. hallo totti,
    ich vermisse dich und deine rezepte...wann kommst du wieder?
    gglg
    barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Barbara...

      ...das ist aber lieb von dir :)

      Leider habe ich im Moment viel um die Ohren und komme kaum noch zum Backen bzw. neue Rezepte auszuprobieren :/

      Ich hoffe in der Weihnachtszeit wird sich dieses wieder ändern :D


      gglg zurück,
      Totti :)))

      Löschen